Mexikanischer Kardinal startet weitere Petition an Papst Franziskus zwecks Erhalt der „Überlieferten Messe“: des historischen, kulturellen und liturgischen Reichtums der Kirche Christi

Wann werden sich deutschsprachige Kardinäle und Bischöfe den weltweiten Aufrufen (es gibt schon mehrere) anschließen? Wer das Erbe des Jahrhundertpapstes Benedikt XVI. aufrechterhalten, es nicht beschädigen lassen will, der sollte sich positionieren. Es kann nicht angehen, dass Theologen, Bischöfe, Kardinäle, katholische Hochschulen, katholische Radio- und TV-Sender sich einerseits gerne auf Papst Benedikts XVI. wunderbare, einzigartige …

Weiterlesen …

Ent-Christianisierung Europas. Christenverfolgung weltweit. Gegensteuern durch Thematisierung plus Glaubensvertiefung

Alle Anzeichen deuten darauf hin (demografisch errechenbar), dass Christen in Europa schon bald in der Minderheit sein werden. Michel Houellebecq`s Buch Unterwerfung *1) beleuchtet eine solche – hoffentlich bleibend fiktive – Situation, wie sich das öffentliche Leben in Frankreich total verändern wird. Was ist zu tun? Einerseits die Situation ohne Schaum vor dem Mund realiter …

Weiterlesen …

„The Times“ aus London veröffentlicht Petition prominenter Persönlichkeiten: Unterstützung der „traditionellen Messe“

Gläubige können sich der Petition noch anschließen unter change.org. Mehr hierüber auch unter Missa Tridentina Bianca Jagger von Anfang an dabei. „Die traditionelle lateinische Messe ist ein Juwel, das es zu schätzen gilt.“ – Diese Petition knüpft an diejenige von 1971 an, die weiland von 105 Intellektuellen unterzeichnet worden war – bekannt geworden durch Agatha …

Weiterlesen …

Erzbischof Cordileone aus San Francisco für „Alte Messe“

Der Erzbischof von San Francisco, Salvatore Cordileone, unterstützt die Unterzeichner einer Petition, die den Papst bittet, den Zugang zur lateinischen Messe nicht einzuschränken; vgl. Die Tagespost vom 12.07.24 zum Bericht im National Catholic Register. Auszug Tagespost: „Warum sollte man das unterdrücken, was ein erfolgreiches Mittel unter anderen ist, um mit Seelen in Verbindung zu treten, …

Weiterlesen …

Kardinal Robert Sarah aus Afrika warnt vor neuem Heidentum. Gottferne in Westeuropa

Der vormalige vatikanische Präfekt der Glaubenskongregation, geboren 1945 in Guinea, berichtete in Bad Godesberg über seine Gespräche mit Papst Benedikt XVI., der sehr besorgt über den Glaubensschwund in Deutschland gewesen sei, auch über die „stille Apostasie“ (Glaubensabfall) mit den Folgen: Abkehr von der kirchlichen Tradition, vom Wort Gottes, vom Lehramt (vom Papst in Rom). Diese …

Weiterlesen …

Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, zur Christenverfolgung heute

Mehr als 360 Millionen Christen werden aktuell weltweit verfolgt, diskriminiert. Beten allein wird nicht helfen. Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses, im Spiegel, Ausgabe 50/2014. Keiner will es eigentlich wissen. Wir schauen unbeteiligt zu. Nicht so Papst Benedikt XVI., er hatte während seines Pontifikats mehrere Male auf die weltweite Christenverfolgung hingewiesen, was ihm angekreidet wurde. …

Weiterlesen …

Die lebendige Tote

Interessante Auslegung des Evangeliums nach Markus 5,21-43: Auferweckung der toten Tochter des Synagogenvorstehers Jairus`. Mehr lesen: Mein Journal. Kirche und Gesellschaft. 01.07.24