Serie. Weg der Kirche in der Geschichte des Christentums: Märtyrer, Kirchenväter, Glaubenslehrer.

Foto: Enthauptung des Apostels Jakobus, 44 n. Chr. Ohne Märtyrer der ersten Jahrhunderte kein Christentum heute – ohne Christentum keine Menschenwürde. Ohne das Zeugnis und die Berichte der Apostolischen Väter und Kirchenväter keine eine, heilige, katholische und apostolische Kirche heute.

Foto umseitig: Die Enthauptung des hl. Jakobus. wikipedia, 01.06.24, Ausschnitt

Enthauptung des hl. Jakobus, 44 nach Christus. Deckengemälde in Pfarrkirche St. Jakob in Vent. Fotoquelle: wikipedia, 01.06.24, User:Whgler

Weiterlesen

JOURNAL-THEMEN Kirche und Gesellschaft:

Hl. Irenäus von Lyon. Justin der Märtyrer. Bischof Pacianus von Barcelona. Hilarius von Poitiers. Hl. Clemens, Bischof von Rom, Didache.

Apostolische Väter, Kirchenväter und Glaubenslehrer. Wie der Weg der Kirche in der Geschichte des Christentums beginnt. Die Apostolischen Väter repräsentieren die erste und zweite Generation nach den Aposteln. Ich werde mich an dieser Stelle zunächst den Kirchenvätern des 2. und 3. Jahrhunderts widmen, später dann korrekt einreihen.

Verunglimpfung der ersten Christen. Karikatur

Alexamenos betet (seinen) Gott an

Alexamenos-Graffito, 2. Jh. Karikatur der Kreuzigung Jesu Christi mit Eselskopf. Übersetzung des griechischen Textes (in Koine: ALE XAMENOS SEBETE ThEON): Alexamenos betet (seinen) Gott an.

Paulus 1 Kor 1,23-24: Wir dagegen verkündigen Christus als den Gekreuzigten: für Juden ein empörendes Ärgernis, für Heiden eine Torheit, für die Berufenen aber, Juden wie Griechen, Christus, Gottes Kraft und Gottes Weisheit. Denn das Törichte an Gott ist weiser als die Menschen und das Schwache an Gott ist stärker als die Menschen.