Jakobus begleitet den Pilger auf Schritt und Tritt

Betritt man die Spuren des Apostels Jakobus, verbindet man sich mit dem Glauben des Apostels – dafür kam er zu uns. Der Camino wird dich führen, auch ohne es manchmal zu wollen, um den zu treffen, den der Herr als einen seiner Lieblingsapostel erwählt hat. *)

Jakobus begegnet den Pilgern in Kapellen und Kirchen. Sie verehren ihn in den Pilgergottesdiensten am Weg. Zuletzt beim „Showdown“ in der Kathedrale von Santiago in der Heiligen (Pilger-) Messe, am Grab des Apostels, dem Ziel ihrer Träume.

Jakobus der Ältere. Weltweit einer der bekanntesten Heiligen. Er erlitt als erster der zwölf Apostel Jesu Christi den Martertod. Die Translation, die Überführung seiner Gebeine, wird am 30. Dezember gefeiert.

Jesaja 66,19:

Bekanntlich sind alle Apostel teils in entfernsteste Gegenden der damals bekannten Welt gezogen, das Evangelium zu verkünden. Petrus nach Rom, Jakobus der Ältere nach Spanien. Exegeten berufen sich auf Jesaja 66,19: Ich stelle bei ihnen ein Zeichen auf und schicke von ihnen einige, die entronnen sind, zu den übrigen Völkern: nach Tarschisch, Pul und Lud, Meschech und Rosch, Tubal und Jawan und zu den fernen Inseln, die noch nichts von mir gehört und meine Herrlichkeit noch nicht gesehen haben. Sie sollen meine Herrlichkeit unter den Völkern verkünden. Anm.: Tarschisch wird mit Spanien in Verbindung gebracht.

Foto: Jakobus als demütiger Pilger, Kathedrale Santa Maria von Burgos

MEHRLESEN: MEIN JOURNAL.

*) Aus Broschüre Geistlicher Begleiter – Pilgerschaft nach Santiago, Zeugnis der Pilger. Erzbistum von Santiago de Compostela 2022.