Unerlässlich die gute Vorbereitung auf den Camino: individuell, persönlich

„Wandern heißt ja, gläubig zu sein. Aus einer Erkenntnis heraus, dass die ungeheure, gigantische Vielfalt in der Natur geschaffen sein musste. (…) Das ist etwas Göttliches. (…) Man kann sich ein Land nur erobern, indem man es durchwandert.“  Georg Stefan Troller. Legendärer TV-Journalist. 14. August 2021, Literarische „Welt“, S. 25.

„If you walk as a tourist, shopping all the time, spending money, you will be the same person, no changes.“  Looking for Infinity, YouTube, 2017.

Für die geübten Jakobspilger und Wanderer ist die Sache klar. Sie wissen, was sie auf dem Camino erwartet, auf was sie sich einstellen müssen, wie sie sich vorzubereiten haben. Die Laien werden es sich kaum vorstellen können, so mein Eindruck aus den vielen Gesprächen zu Hause, im privaten Umfeld, in der Firma. „Nein, Sie schleppen doch nicht jeden Tag einen Rucksack von über 10 Kilo mit sich herum?“

RUCKSACK – Markus 6, 8-9: „(…) und er gebot ihnen, außer einem Wanderstab nichts auf den Weg mitzunehmen, kein Brot, keine Vorratstasche, kein Geld im Gürtel (…)“- Jesu Anspruch heute zu erfüllen, ist nahezu unmöglich. Viele Pilger des Mittelalters versuchten es gleichwohl. Und wenn sie zu viel dabei hatten, teilten sie mit ihren Nächsten. Für den Verfasser des Codex Calixtinus ohnehin zwingend geboten.

Die Erfahrung wird letztlich jeder machen (müssen): spätestens nach der zweiten, dritten längeren Etappe wird man/frau merken, dass der Rucksack zu schwer ist. Zu viel Unnützes darin. Ich sehe heute noch den Herbergsvater der Albergue Camino de Santiago in Pamplona vor mir, als er meinen (zu schweren) Rucksack anhebt, schauspielreif in die Knie sinkt, mitleidig lächelte und ausrief: „You`re crazy.“

Folge: Beim nächsten Mal waren es nur noch 11 kg., aber immer noch mehr als kluge Leute empfehlen, nämlich max. 10 % des eigenen Körpergewichts. Die bekannten Reiseführer listen en Detail auf, was hinein gehört. Übrigens, die Extremwandererin Christine Thürmer schleppt ca. 5 kg.  incl. Zelt mit sich herum.